1957

Der 1921 gegründete Wildeshauser Schwimmverein war 1934 auf Anordnung der damaligen NS-Regierung als Schwimmabteilung mit den beiden Wildeshauser Sporttreibenden Vereinen, dem Turnverein und dem Sportverein, zum V.f.L. Wittekind zusammengelegt worden. Nachdem nun durch die neue Badeanstalt im Krandel – sie war für Wildeshausen die erste von der Hunte unabhängige – ein Zentrum für die Schwimmsportbegeisterten geschaffen war, machte sich im Jahre 1957 der Schwimmverein wieder selbstständig. Die Trennung vom V.f.L. Wittekind erfolgte im besten Einvernehmen.

Es wurde ein Antrag auf Gründung des SVW gestellt.

Dem SVW gehörten 37 Gründungsmitglieder an.

 

 

 

Nachdem der Antrag auf Gründung des SVW genehmigt worden war, wurde am 18.April 1957 die erste Generalversammlung einberufen.

 

Der Bericht der Generalversammlung vom 18.April 1957 stand am 24.April 1957 in der Wildeshauser Zeitung: