1960

Im Frühjahr 1960 wurde der Plan zum Bau eines Vereinsheims auf der Jahreshauptversammlung vorgetragen. Mit nur einer Gegenstimme wurde der Bau genehmigt. Die Finanzierung stand, der Bau konnte beginnen. Das Vereinsmitglied, Architekt Alfred Grashorn, hatte schon einen Grundriss erarbeitet.

 

Großes Glück hatte der SVW auch mit der Lage des Grundstücks. Der damalige Stadtdirektor Lorke verpachtete dem Verein das jetzige Grundstück ab dem 01.11.1960 für 40 Jahre. Dieser Vertrag verlängert sich jeweils um 5 Jahre, falls keine Kündigung vorliegt.

Die Errichtung des „Heimes“ betrug 40.000,- DM. Die Stadt Wildeshausen genehmigte dem SVW ein zinsgünstiges Darlehn in Höhe von 15.000,- DM, welches längst termingerecht getilgt wurde.

Der SVW zählt 273 Mitglieder, 135 Kinder + 138 Erwachsene.