1975

Im Januar ’75 war das Kollegium der Orientierungsstufe Osterholz-Scharmbeck zu Besuch im Schwimmerheim. Den Lehrern hatte es gut gefallen und in dem Dankesschreiben erwähnte der Leiter, dass die Lehrkräfte sich sowohl geistig als auch körperlich erfrischt in den Schulbetrieb stürzen konnten. Während der Jahreshauptversammlung erläuterte Dr. Freytag , dass der in den Jahren 1971‑1973 zu verzeichnete Mitgliederrückgang von etwa 100 Mitgliedern mehr als ausgeglichen werden konnte und die Mitgliederzahl bei 442 stand. Dies war maßgeblich der sehr guten Jugendarbeit von Peter Hahn, Erika Schrader und Franz Bialek zu verdanken. Ein eher kühles Verhältnis zur Stadtverwaltung wurde bemängelt, der Verein durfte nicht einmal ein Hinweisplakat auf die Jahreshauptversammlung im Hallenbad aushängen.

Dr. Freytag gab den Vorsitz des Vereines an Günther Pape ab.

Im Sommer 1975 blieb das Freibad wegen der Umbauarbeiten geschlossen, an Schwimmwettkämpfen wurde trotzdem teilgenommen. Die Bezirksmeisterschaften in Brake, die Kreismeisterschaften in Ganderkesee und die Bezirksnachwuchsmeisterschaften in Wilhelmshaven wurden mit guten Leistungen absolviert.