1994

Ins Pestruper Moor führte der Winterspaziergang am 3.Samstag des neuen Jahres. Winterliches Wetter war allerdings nicht, es regnete und von Schnee keine Spur. Die Brötchen, der Kakao oder Glühwein schmeckten trotzdem gut.

Ein volles Haus bescherte die Einladung zum Fasching. Insgesamt 36 Mädchen und Jungen folgten der Einladung der Trainer. Mit Musik und Spielen war dies ein gelungener Nachmittag.

 

Auf der Jahreshauptversammlung konnte Heinrich Bobrink für seine 70 Jahre „Treue zum Schwimmverein“geehrt werden. „Dies ist ein Symbol gegen den Mitgliederschwund und verdient große Hochachtung,“ so die Worte von Karl-Heinz Senger, der als 1. Vorsitzender des Vereins wieder gewählt wurde. Weiterhin setzte sich der Vorstand aus Günther Finke (2.Vorsitzender) Anke Brakland (3. Vorsitzende neu gewählt), Peter Giersdorf (Kassenwart) Ingeborg Drubel (Schriftführerin) Rita Bögershausen (Jugendwartin) Susanne Wiesner (Pressewartin) und Inge Swyter (Schwimmwartin) zusammen.

Im Dezember fand das 2. Familienschwimmfest statt. Nach professionellem Aufwärmen unter der Leitung von Ragna Swyter lieferten sich die Familien unter lauten Anfeuerungsrufen einige spannende Rennen. Die Leistungsgruppe führte im Anschluss an die Wettkämpfe vor, wie die vier Schwimmarten richtig ausgeführt werden.