2002

Zur Sportlerwahl für das Jahr 2001 wurden zwei Schwimmer aus dem Landkreis nominiert:    

  • Kerstin Eichner vom Schwimmverein Wildeshauen
  • Marco Heeren vom Wardenburger SC        

Am 21. Februar fand die Sportlerwahl statt. Kerstin Eichner belegte bei den Sportlerinnen den 6. Platz, Marco Heeren kam bei den Sportlern auf Platz 3.

An der Hunte entlang führte der Winterspaziergang bei widrigen Witterungsverhältnissen. Gut dreißig Mitglieder trotzten dem Wetter.

Die Kreismeisterschaften „kurze Strecke“ fanden in Wardenburg, die Kreismeisterschaften „lange Strecke“ in Wardenburg und das Kreisnachwuchsschwimmfest in Wildeshausen statt. Von dem Internationalen Vergleichsschwimmfest in Wilhelmshaven, Ostermeeting in Wardenburg, Schwimmfestival in Ganderkesee und beim Vergleichs-Schwimmfest in Weyhe kamen die Schwimmer erfolgreich nach Hause. Das Weihnachtsschwimmfest findet zum 19. Mal im Wildeshauser Hallenbad statt. Die Aktiven waren auf den vorderen Plätzen zu finden. Bei den Bezirksmeisterschaften der Masters in Quakenbrück erfolgreich vertreten.. Moritz Bode startete bei den Bezirksmeisterschaften.

Auf der Jahreshauptversammlung am 01. März wird der bestehende Vorstand im Amt für die nächsten zwei Jahre bestätigt.

 

Von links nach rechts:

Ingeborg Drubel (Schriftführerin), Anke Brakland (Kassenwartin), Andreas Meyer (1. Vors.), Günther Finke (2. Vors.) Susanne Wiesner (3. Vors. und Presse), Inge Swyter (Schwimmwartin), Lars Kosten (Jugendwart)

 

Der Wirtschafts- und Entwicklungsausschuss de Stadt Wildeshausen tagte am 08.08. und sprach über Änderungen im Kurbad.    
Ab dem 15. September hatte das Hallenbad attraktivere Öffnungszeiten für die Öffentlichkeit. Täglich ist von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 21.00 Uhr geöffnet. Am Wochenende durchgehend von 9.00 bis 18.00 Uhr.