2003

Viele Aktionen standen in diesem Jahr auf dem Programm: „Mit Kind und Kegel unterwegs“ hieß es wieder auf dem Winterspaziergang, zu dem am 25. Januar eingeladen wurde.

Beim Krandel aufräumen ging es diesmal um die Wurst: Wer hat den meisten Müll gesammelt. Gar nicht so einfach zu messen. Gleich zwei Veranstaltungen bei der Ferienpaß-Aktion. Wer wird Nudelkönig und ein Spaßwettkampf.

Am 07. März zieht der Schwimmverein Wildeshausen Bilanz und ehrt verdiente Mitglieder. Problematische Trainingssituation: besonders Freitags stehen für 35 Kinder nur 2 Bahnen zur Verfügung. Der Verein hat nur noch 244 Mitglieder.

Seit gut einem halben Jahr hat das Kurbad in Wildeshausen erweiterte Öffnungszeiten. Diese Zeiten wurde von der Bevölkerung gut angenommen und auch der Parallelbetrieb von Hallen- und Freibad soll im Sommer weitergeführt werden. Mitte Mai konnte das Training im Freien wieder beginnen, und endete am 12 September.

 

 

statt Training: Abbaden

 

In der zweiten Juniwoche waren am Schwimmerheim Einbrecher am Werk. Sie stahlen unsere Stereoanlage und zwei Lautsprecherboxen.

Der Zahn der Zeit nagte an dem Dach unseres Vereinsheims. Auch die Wärmedämmung ließ in dem alten Zustand zu wünschen übrig. Der Vorstand beschloss, den Dachstuhl erneuern zu lassen. Das war mit einigen Vorarbeiten verbunden. Wir – der Vorstand – ließ schließlich von einem ansässigen Dachdecker das Dach erneuern. Die Wildeshauser Firma Dekker erhielt den Auftrag.    

 

Im September ging es dem sanierungsbedürftigem Dach bei schönstem Herbstwetter an den Kragen. Jeden Tag konnte man ein Stückchen mehr sehen. Und innerhalb kürzester Zeit (es waren etwa drei Wochen) war der alte Dachstuhl dem Neuen gewichen.     
In Eigenarbeit wurde das Gesimse und das Fachwerk neu gestrichen. Noch vor Wintereinbruch erstrahlte das Schwimmerheim wieder in neuem Glanz.

Die Schwimmer des SVW starteten bei den Kreismeisterschaften auf der kurzen Strecke in Wardenburg, Kreismeisterschaften „mittlere Strecke“ in Ganderkesee, Kreisnachwuchsschwimmfest in Delmenhorst und bei den Kreismeisterschaften bei der langen Strecke in Brake. Moritz Bode nahm an den Bezirksmeisterschaften in Oldenburg teil. Bei seinen fünf Starts kam er jeweils unter die besten Zehn. Seine beste Platzierung war ein dritter Platz über 200 Meter Brust in 2:58,88 Minuten.

 

Vom Sprintvergleichswettkamp in Cloppenburg, Ostermeeting in Wardenburg, Artland-Schwimmfest in Quakenbrück, Vergleichswettkampf in Weyhe und Osnabrück kamen die Schwimmer mit vielen Treppenplätzen in ihre Heimatstadt zurück. Auch das 20. Weihnachtsschwimmfest in Wildeshausen war wieder ein voller Erfolg.